Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Adlerstein, Klapper- oder Krallenstein, Bezeichnung für nuss- bis kindskopfgroße hohle Braun- oder Toneisensteine von meist beiger bis rötlichbrauner Farbe, in deren Innerem eine konzentrische Schicht einen beweglichen Kern bildet.

Wird ein solcher meist runder bis nierenförmiger Stein geschüttelt, "klappert" der Inhalt. Da man keine Öffnung sieht, durch die etwas ins Innere hätte gelangen können, hatten Adlersteine in früherer Zeit den Ruf des Unerklärbaren, Geheimnisvollen. Dem Volksglauben nach werden Adlersteine von Adlern in die Nester getragen. Wenn es ihre Größe erlaubte, wurden sie als Anhänger * gefasst. In Mesopotamien galten Adlerstein als Schutz gegen Abortus und als * Talisman für eine leichte Geburt.


« Adlerpult

Adligat »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.