Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Certosa, die, italienisch, "Kartause",

Bezeichnung für Klöster der Certosini (Kartäuser). Am bekanntesten ist die 1396 gestiftete Certosa di Pavia, ca. 8 km nördlich von Pavia. Das Bauwerk in seiner derzeitigen Form wurde 1491 begonnen, 1497 eingeweiht, ganz fertiggestellt jedoch erst 1542. Wegen seiner im Stil der Frührenaissance gestalteten Fassade und dem romanisch-gotischen Inneren bezeichnete Schinkel es als das schönste aller gotischen Bauwerke.


« Ceroplastik

Certosa-Mosaik »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.