Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Einlegearbeit. Im Kunsthandwerk gibt es Einlegearbeiten am häufigsten in Verbindung mit Holz oder Metall.

Bei Holz wird unterschieden zwischen Einlegearbeit, die in das Holz versenkt werden (* Intarsien), und solchen, die sich innerhalb einer Furnier befinden (* Marketerie, * Boullearbeit). In Metall vorgenommene Einlegearbeiten aus andersfarbigem Metall heißen * Tauschierung. Die in China und Japan beliebte Einlegetechnik in lackiertem Holz oder in Elfenbein wird, abgeleitet aus dem Japanischen, * Shibayama genannt. * Niello und Emailarbeiten bezeichnet man für gewöhnlich nicht als Einlegarbeit, weil sie nicht in festem Zustand, sondern pastenförmig in die Metallausnehmungen eingebracht werden und erst nach dem Erhärten ein einlagenähnliches Aussehen annehmen.


« Einlagen

Einmennig »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.