Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Fokos, früher in Ungarn gebräuchlicher, als Werkzeug und Wehr dienender Stock mit einem Beil statt des Griffes. Auf alten Bildern sind vor allem Bergleute und Hirten mit dem Fokos dargestellt. Wie es heißt, sollen Landleute seinen Stiel auch als * Kerbholz benutzt haben.


« Fo-Hund

fol. »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.