Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Frau Welt, Personifikation der * Voluptas, des weiblichen Pendants zum * Fürsten der Welt. Die Darstellung der Frau Welt geht auf eine von Konrad von Würzburg (1220/30-1287) stammende * Allegorie zurück. Dargestellt wird Frau Welt meist als verführerisch schöne, vornehm gekleidete Dame, deren Rückenseite von Gewürm zerfressen ist. Zu ihren Füßen ist oft ein Bock wiedergegeben (Symbol). Plastische Figuren der Frau Welt sind u. a. als Bauplastiken bei Sakralbauten zu finden, etwa an den Münstern von Basel und Freiburg sowie am Dom zu Worms.


« Frau und Baum

Frauen am Grab »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.