Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Gehrung, Gehre, von althochdeutsch gero, "keilförmiges Stück",

Bezeichnung für die Abschrägung zweier aufeinanderstoßender länglicher Teile, etwa der Leisten eines Bilderrahmens, die in einem vorgegebenen Winkel zueinander stehen sollen. Für einen rechten Winkel beträgt die Gehrung z. B. 45 Grad.


« Gehöht

Geige »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.