Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Abklatschverfahren, über einen Papierbogen, auf den * Gouachefarben * pastos aufgetragen worden sind, wird ein zweiter Bogen darübergelegt. 

Nach dem Abheben des Papiers sind auf beiden Flächen die gleichen willkürlich gebildeten Farbmuster zu sehen. Die Technik wurde bereits im 19. Jh. zur Herstellung von * Kleisterpapier genutzt. 1939 verwendete der zur alten Garde der Surrealisten zählende Spanier Oskar Dominguez das Abklatschverfahren für eine Reihe seiner Bilder. Durch dünnflüssigen Farbauftrag und Zusammenfalten des Papiers entstehen * Klecksographien.


« Abklatschen

Abkürzungen auf graphischen Blättern »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.