Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Anbetung des Jesuskindes durch die Hirten, Meist wird für das Motiv in der Bildenden Kunst die Kurzbezeichnung. "Anbetung der Hirten" verwendet.

Ein Engel hatte den in der Umgebung von Jerusalem ihre Herden weidenden Hirten die Ankunft des Erlösers verkündet. Sie suchten daraufhin das Jesuskind, um ihm zu huldigen und kleine Geschenke zu bringen. Da Maria und Josef keine Herberge gefunden hatten, musste die Gottesmutter ihren Sohn in einem Stall zur Welt bringen, in dem, wie es heißt, ein Ochse und ein Esel standen. In der Bildenden Kunst ist das Motiv oft kombiniert mit der Darstellung der * Anbetung des Jesuskindes durch die Heiligen Drei Könige. Beide Themen stellen beliebte Motive dar und sind in Form der  Weihnachtskrippen besonders stark in der Volkskunst vertreten (* Krippe).


« Anbetung des Jesuskindes durch die Heiligen Drei Könige

Anch »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.