Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Kubo-Futurismus, von Kasimir Malewitsch geprägter Name für eine Richtung der russischen * Moderne.

Der 1912/13 entstandene und bis 1916 währende Stil vereint Ausdrucksformen des * Kubismus, des * Futurismus und des russischen Neo-Primitivismus. Charakteristisch für die in der Malweise des Kubo-Futurismus ausgeführten Darstellungen ist die Einbeziehung von Bewegung und Geschwindigkeit. Häufig sind die Motive in zylindrische, metallisch glänzende Segmente zerlegt. Präsentiert wurden eine größere Anzahl von Werken des Kubo-Futurismus erstmals 1913 in Moskau im Rahmen der dem * Rayonismus gewidmeten Ausstellung "Die Zielscheibe" und danach im Februar 1915 in St. Petersburg bei der Ausstellung "Erste Futuristische Ausstellung Tramway W". Neben Malewitsch waren auch Alexandra Exter, Natalia Gontscharowa, Ljubow Popowa sowie Rosanowa und Nadeschda Udalzowa im Stil des Kubo-Futurismus tätig.


« Kubismus

Kuckucksuhr »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.