Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Maestà, italienisch, Darstellung der thronenden * Madonna mit dem * Jesuskind, oft umgeben von Engeln und Heiligen.

Der Bildtypus war vor allem seit der 2. Hälfte 12. Jh. und im 13. Jh. beliebt, u. a. auf * Retabeln. Bei dem von Guido da Siena für die Marienkathedrale von Siena nach dem Sieg über Florenz (1260) gemalten und als Brustbild erhaltenen Bildnis der Muttergottes dürfte es sich um eine Maestàdarstellung gehandelt haben. Die in der byzantinischen Kunst übliche Bezeichnung für das Sujet ist Maria Panachrantos. (Das Motiv des thronenden * Christus wird * Majestas Domini genannt.)


« Märtyrer

Mäzen »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.