Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Taufengel, plastisch aus Holz gestalteter oft mannsgroßer Engel, der eine meist muschelförmige Schale als Behälter für Weihwasser (Taufwasser) hält.

Taufengel waren im 17./18. Jahrhundert vor allem in Deutschland, Dänemark und Schweden in den Kirchen der Protestanten gebräuchlich und hingen vertikal schwebend von der Decke des * Chors herab. Bei der Taufzeremonie wurden sie mittels Seilzug heruntergelassen. Es gab auch stehende oder kniende Taufengel als Träger der Taufschale, manchmal wurde sie auch von einem Engelpaar gehalten.


« Taufe Christi

Taufkirche »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.