Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Tülle, von althochdeutsch tulli, "Röhre der Pfeil- oder Speerspitze",

Bezeichnung für einen zylindrischen oder trichterförmigen Ansatz. Bei Kerzenleuchtern werden beispielsweise die ringförmigen Kerzenhalterungen Tülle genannt. Der an die blattförmige Spitze von Pfeilen und Spießen anschließende röhrenförmige Teil, in dem das Holz befestigt ist, heißt gleichfalls Tülle, ebenso das Endstück bei Ausgüssen von Kannen.


« Tüchleinmalerei

Tüllenbajonett »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.