Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Vase

1) Bezeichnung für Gefäße aus verschiedenen Materialien (Glas, Keramik, (Edel-)Metall, Schmuckstein, Elfenbein usw.) zur Aufnahme und Wasserversorgung von Schnittblumen. Eine Sonderform ist die so genannte * Tüllenvase. Daneben können Vasen aber auch zur bloßen Dekoration dienen. Zu diesen Schaustücken zählen z. B. aus Elfenbein * gedrechselte Gefäße, die besonders im Barock als Vitrinenstücke geschätzt wurden, sowie aus Stein gehauene Exemplare als Zierde von Gebäuden und Gartenanlagen.

2) In der Archäologie Sammelbezeichnung für antike Gefäße, besonders Keramiken aus dem ägäischen Raum. Der Name umfasst u. a. folgende Gefäßtypen: * Alabastron, * Hydria, * Kantharos, * Oinochoe, * Pyxis, * Rhyton, * Skyphos, * Stamnos, * Stangenhenkelkrater und * Volutenkrater. In großen Stückzahlen geborgen wurden aus dem griechischen Raum stammende Vasen, die im * Rotfigurigen oder * Schwarzfigurigen Stil ausgeführt sind.


« Vasari

Vasenmalerei »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.