Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Vergeltsgott, Bezeichnung für die in Bodennähe angebrachten Stützbretter von * Jogltischen.

Die ca. zehn bis zwölf cm breiten Bretter verbinden die schräg ausgestellten, leicht geschwungenen Tischbeine. Da frühere Bauernhäuser für gewöhnlich über einen oder mehrere Keller außerhalb des Wohnhauses verfügten, waren sie nicht unterkellert und deshalb "bodenkalt". Dementsprechend angenehm empfand man es, die Füße bei Tisch vom kalten Fußboden entfernt am Vergeltsgott abstellen zu können. (Aus dem gleichen Grund waren früher auch Fußschemel beliebt.)


« Vereinigte Werkstätten für Kunst im Handwerk

Vergette »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.