Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Voyez, Jean, seit 1767 in England nachweisbarer Modelleur französischer Herkunft.

Von seinen Kreationen sind einige Keramiken mit eingepresster Signatur ("I. Voyez") erhalten, unter ihnen ein Krug in Form eines Baumstamms mit der Inschrift "Fair Hebe". Durch authentische Hinweise dokumentiert sind ferner * glyptische Arbeiten, Wachsbossierungen und kleinteilige weiße Keramikreliefs auf andersfarbigem Grund. Sie erinnern an Miniaturschnitzereien aus Elfenbein.

Da die Miniaturschnitzereien aus Elfenbein (z. B. als Doseneinlagen) nicht signiert sind, wurden sie wegen der ähnlichen Motive im Handel manchmal als "im Stil von Voyez" bezeichnet. Später wurde dann der Passus "im Stil von" oft weggelassen und dem Modelleur Voyez zu Unrecht auch Elfenbeinschnitzereien zugeschrieben. J. * Wedgwood, der Voyez 1768 als Modellmeister für seine Keramikmanufaktur gewinnen konnte, informierte seinen Partner T. Bentley in einem Brief genau über die bisherigen Tätigkeiten von Voyez. Elfenbeinschnitzereien werden darin nicht erwähnt. Sie wurden Voyez erst im späten 19. Jh. zugeschrieben.


« Voyeuse

Vredeman de Vries »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.