Anders ausgedrückt : was Ihnen (als Verkäufer) gefällt, gefällt noch lange nicht dem Besucher.

Der Besucher einer Internetpräsentation denkt anders als ein Anbieter. Er hat eigene Vorstellungen. Versuchen Sie, das zu akzeptieren!

Wenn Sie sein Interesse wecken und ihn dazu bringen wollen, sich mit Ihrem Angebot ernsthaft zu befassen, müssen Sie auf ihn eingehen. Halten Sie seinen Vorteil im Auge.

Ein Besucher wird sich Ihr Angebot ansehen und wiederkommen, wenn exakt das gesuchte gefunden hat.

Eine typische Werbebroschüre will im Internet niemand lesen, auch keine aufwendig gestylten Flash-Produktionen ohne vollständige Informationen. 

Wenn Sie dieses Gebot Nr. 1 voll berücksichtigen, hat Ihr Auftritt im Netz eine reale Chance.