Zuchtperlen - Übersicht

 

Art:

Varietät:

Handelsbezeichnung:

Zuchtperle

Salzwasserperle, Zuchtperle mit oder ohne Kern

 

Zuchtperle

Akoya Zuchtperle

Südsee Zuchtperle

Tahiti Zuchtperle

Süßwasser Zuchtperle

Zuchtperle

Biwa Zuchtperle

Chinesische Zuchtperle

Süßwasser Zuchtperle


B 1 - Zuchtperlen

Zuchtperlen sind perlmuttartige Gebilde, die im Inneren von lebenden Mollusken abgesondert werden. Die äußeren Schichten von Zuchtperlen bestehen aus konzentrischen Schichten organischer Substanzen, dem Skleroprotein Konchin, und Kalziumkarbonat, in der Regel Aragonit.
Die Absonderung der perlmuttartigen Schichten erfolgt durch den Stoffwechsel der lebenden Mollusken. Menschliches Einwirken löst lediglich die Absonderung aus. Dies trifft für alle Zuchtperlen, ob mit einem festen Kern und/oder mit organischem Implantat, zu.

B 2 - Dreiviertel-Zuchtperlen und Halbe Zuchtperlen
Diese Zuchtperlen werden gezielt zu dreiviertel oder halbrunden Formen, durch Absonderung von Perlmuttschichten durch Molluske, gezüchtet.

In Österreich und der Schweiz darf neben der Bezeichnung "Zuchtperle" auch der Begriff "Kulturperle" verwendet werden.



Bestellung dieser Publikation >>