Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Moderne I

 

Anbieter: Antiquariat Weinek, D-5020 Salzburg (Anfahrtsplan anzeigen)

Katalog: Wiener Werkstätte und Umkreis

Klassifizierung (Anbieter übergreifend):
Grafik
Moderne Kunst ca. 1890 - 1945
Postkarten, Künstlerpostkarten

Art. Nr.: 8
Wiener Werkstätte - Carl Otto Czeschka
Weiter suchen nach:
  wiener werkstaette
  grafik
  carl otto czeschka
  josef hoffmann
  kolo moser
  glasfenster
Wiener Werkstätten Postkarte No. 252.

[Wien, o. J.] OPostkarte [14 x 9 cm].

Monogrammiert „COC“.
Die Karte ist nicht gelaufen, etw. angestaubt, kl. Knickspur, leichte Gbrsp.

Czeschka (1878 - 1960) gilt als einer der wichtigsten Gestalter der Wiener Werkstätte. Nach dem Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien lehrte Czeschka in intensiver Zusammenarbeit mit Kolo Moser und Josef Hoffmann an der Wiener Werkstätte und ging 1908 an die Hamburger Kunstgewerbeschule. Sein Schaffen war von zentraler Inspirationskraft auch für das 1905 entstanden Gesamtkunstwerk der Wiener Werkstätte, das Palais Stoclet in Brüssel, hier war Czeschka verantwortlich u. a. für die Gestaltung des Musiksaals, ein Unterfangen das auch als selbstreflexiv für seine eigene Kunstauffassung betrachtet werden muss.

In seiner Formensprache ist Czeschka verwandt zu Klimt, aber Czeschkas Bildsprache ist auf einem flächigeren und abstrakteren Weg. Sein Schüler Kokoschka hat immer wieder seine Bewunderung für seinen Lehrer artikuliert und auch seine eigene Formensprache wesentlich als von Czeschka beeinflusst betrachtet.Czeschkas Werk ist umfangreich: er entwarf unter anderem Graphiken, Holzschnitte, Glasfenster, Kalender, Theaterausstattungen für Max Reinhardt, buchkünstlerische Arbeiten, Schmuck, Postkarten und Möbel. Besonders bekannt sind seine Buchausstattungen, die Illustrationen von 1908 zu „Die Nibelungen“ in der Jugendbuchreihe des Gerlach & Wiedling Verlages gelten als sein bekanntestes Werk. Schließlich sollte auch nicht vergessen werden, daß Czeschka auch die bis heute verwendete Kopfzeile der Wochenzeitschrift „Die Zeit“ gestaltet hat. (Zitat nach Wikipedia)
Verkaufspreis: € 1.600,00



Wiener Werkstätte und Umkreis
6 7 8 10 11
Wiener We... Wiener We... Wiener We... Wiener We... Wiener We...