Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »
Home

Geschäftsführung

10 Jahre
Kunsthandel W.& K.

Ausstellungskatalog
Gustav KLIMT
Egon SCHIELE

Salzburg World
Fine Art Fair

Sie möchten verkaufen?

Künstlerbiographien
 

Anbieter: Wienerroither & Kohlbacher GmbH
Kunsthandel - Austrian Fine Art (neben dem Café Central)
, A-1010 Wien (Anfahrtsplan anzeigen)

Katalog: Band 09

Klassifizierung (Anbieter übergreifend):
Malerei
Moderne Kunst ca. 1890 - 1945
Bergwelt
Menschen

Art. Nr.:
KIRCHGANG, um 1924
Weiter suchen nach:
  alfons walde
  bergwelt
  rudolf leopold
ALFONS WALDE Oberndorf 1891 – 1958 Kitzbühel

Öl auf Karton, 31 x 32 cm
Monogrammiert rechts unten: A.W.
Verso: Klebeetikett: ALFONS WALDE KITZBÜHEL TIROL

Auf dem „Kirchgang“ befindet sich die Bäuerin mit zwei Kindern, gefolgt von einem Mann und einer Frau in Tracht. Alfons Walde hat dieses beliebte Genresujet von etwa 1914 bis in die Mitte der Zwanzigerjahre in einigen Variationen gemalt.
Die plastische Formulierung der Körper mit geschlossener Konturlinie, das tonig nuancierte Kolorit, die Dichte des Schnees mit den etwas ausgeaperten Stufen der Kirchstiege sowie die kompakte Einbindung der Figurengruppe in das Bildfeld weisen das Gemälde in die Zeit um 1924. Mit pastosem Pinselduktus modelliert Walde reizvoll die Sujetpartien. Für ihn war stets die Gesamtwirkung der Gestik und nicht die detaillierte Wiedergabe maßgebend. Für seine Aussage typisch sind die lebensfroh lachenden Figuren, welche die Mentalität seiner Menschen in den Alltagsmotiven widerspiegeln, wie dies auch in den Themen „Begegnung“ oder „Sonntag“ evident wird. Heinrich Hammer umschreibt in einer Besprechung der Ausstellung bei Unterberger in Innsbruck Waldes Motivkonzepte: „Aller Wert ist darauf gelegt, den Umriß so sprechend als möglich zu machen … immer sind es kleine, harmlose Situationen, die erlauben, ein paar Figuren in bewegter Kontur, in reizvoller Anordnung ins Bild zu setzen…“ (Alpenland 1921, Folge 232).
Aus der gleichen Zeit stammt etwa auch Waldes Hauptwerk „Begegnung“ im Besitz von Professor Dr. Rudolf Leopold in Wien (G. Ammann, Alfons Walde, 5. Auflage, Innsbruck-Wien 2005, Titelbild).


Band 09
FRÜHLINGS... ORPHEUS, ... Stadt im ... KIRCHGANG... SCHISPRIN...