Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Anbieter: im Kinsky Kunst Auktionen GmbH, A-1010 Wien (Anfahrtsplan anzeigen)

Auktionsdatum: Nachauktion:
20. 04. 2010 - 20. 05. 2010

Katalog: HIGHLIGHTS
der 78. Kunstauktion

Art. Nr.: 271
Anton Müller
Die Malstunde

Anton Müller
(Wien 1853-1897 Wien)
Die Malstunde
Öl auf Holz
50 x 38,5 cm
Signiert unten mittig: Anton Müller
Der Genre-, Bildnis- und Stilllebenmaler Anton Müller wurde 1853 in Wien geboren. Er war Schüler von August Eisenmenger und Anselm Feuerbach an der Wiener Akademie sowie von Heinrich von Angeli. Regelmäßig nahm er an Ausstellungen teil. 1886 wurde Müller im Rahmen der Berliner Jahres-Ausstellung mit der Kleinen Goldenen Medaille ausgezeichnet.
Schauplatz von Anton Müllers Genrebild, welches ganz dem Realismus des 19. Jahrhunderts verpflichtet ist, ist ein Zimmer, in dem eine junge Frau an einer Staffelei sitzt. Vor ihr ist ein Stillleben arrangiert, welches sie unter Anweisung eines Lehrers malt. Sorgfältig gestaltete Müller die Möbel, die Gegenstände am Schrank und Tisch, sogar die Motive auf den Gemälden an der Wand sind gut erkennbar. In seiner Malerei geht es ihm vor allem um die brillante, mit der Fotografie in Wettstreit tretende Wiedergabe der sichtbaren Welt. Stofflichkeit und Oberflächengestaltung sind die großen Themen. Mit feinem Empfinden für Farbigkeit und mit hoher technischer Qualität wird hier überlegt komponiert, die Szene in höchster Brillanz geschildert, so als wollte man der Wirklichkeit Konkurrenz machen.
Schätzpreis: von € 35.000,00 bis € 60.000,00



HIGHLIGHTS
der 78. Kunstauktion
271
Anton Müller