Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Anbieter: Kunstauktionshaus Schloss Ahlden
Antiquitäten und Moderne Kunst
, D-29691 Ahlden (Anfahrtsplan anzeigen)

Auktionsdatum: Nachauktion:
15. 05. 2010 - 15. 06. 2010

Katalog: Auktion Nr.144
Internationale Kunstauktion
am 15. Mai 2010

Kapitel: Varia

Klassifizierung (Anbieter übergreifend):
Varia, Verschiedenes

Art. Nr.: 2811
Seltene barocke Flohfalle
Elfenbein, geschnitzt. Eiförmig. Netzartig, ornamental und figural geschnitzte Wandung. Schraubverschluss. Ger. rest.; H. 6,5 cm.
Flohfallen wurden insbesondere zur Barockzeit unter der Kleidung oder den Perücken getragen. Da sie innen verschraubbar waren konnte man kleine Lappen, die mit Honig, Harz oder Blut getränkt waren hineinlegen, um die Tiere anzulocken und sie dann unschädlich machen.
Frankreich. Dieppe. 18. Jh.


Auktion Nr.144
Internationale Kunstauktion
am 15. Mai 2010
2811
Seltene b...