Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »
Kurse Ö.Gem.G.
Frühjahrsprogramm 2008
Kurse WIFI
Qualifiz.Schmuckverkäufer
Diplomierter Juwelenfachmann
Laufende Edelsteinkurse

GEM - Nachrichten Nr. 20
Spondylidae
Polluctit
Sodalith
Rekristallisierte Tansanite
Imitationen für Tansanit
Synthetischer Zirkonia
Bernsteinimitate
Übersicht Bernsteinimitationsarten
Zuchtperlen ohne Kern
Zuchtperlen mit Kern
Bergkristalle
Korallen
Bestrahlte Topase
Bedampfte Topase
Mystik Topas + Tavalite
Beschichtungsart aus den USA
Grün gebrannte Amethyste
Synth. Grüne Quarze
Bestrahlte Grüne Quarze
Tahiti-Kulturperlen
Diamant aus Haaren
Opale
Der Wittelsbacher
Diplomverleihung
Aus- und Weiterbildung
WIFI Linz
Messesplitter Intermineralia
Ametrin Dublette
Neues Türkismaterial?
Gebr. Jade als Serpentinite
Synthetischer Moissanit
Jung-Gemmologentreffen
Weltbank / intern. Minenprojekte
Impressum

GEM - Nachrichten Nr.19
Opalmatrix-Matrixopal
Kleiner Opal-Rekurs
Scheelite
Nachwuchsgemmologen
Wichtigkeit Gemmologie
Kufubu Smaragde
Paraiba Turmaline
Omphazit-Jade
Bernsteinmuseum
Oberflächenbeschichtung
Diamanten
Bilder Gemmologenabende
Untersuchungspraxis I
Untersuchungspraxis II
Untersuchungspraxis III
Grüner Dresdner
Leserbrief
Korallen
einige Raritäten
Impressum

Ö.Gem.G. NEWS
Bernstein
Imitationen für Feueropal
Synthetischer Saphir nach Chatam
Diamant
Synthetischer Smaragd nach Chatam

Edel- und Schmucksteine
ein Rückblick ins 20.Jht.

Anbieter

Österreichische Gemmologische Gesellschaft
Goldschlagstrasse 10
A-1150 Wien
(Anfahrtsplan anzeigen
Tel: 0676 301 40 66
Fax: 0043 1 231 22 38

E-Mail senden

 
Registriertes CIBJO-Institut und ICA Member





IN LINZ BEGINNTS…,- AUS-UND WEITERBILDUNG 2008 / 2009
Fachliche Weiterbildung

GEMMOLOGISCHE AKADEMIE LINZ 2007

Österreichisches Gemmologisches Ausbildungszentrum im WIFI Linz


AUSKÜNFTE und INFORMATION
www.ooe.wifi.at; Kursreferat Mag. Hornung Tel 05 7000 / 7540 oder 7541 oder
Österreichische Gemmologische Gesellschaft, Prof. L. Rössler 0664/2414601 oder leopold.roessler@chello.at



MODUL 1: FARBEDELSTEINE und ORGANICS
Dieser Lehrgang umfasst 11 Seminare.

MODUL 2: DIAMANTEN
Dieser Lehrgang umfasst 4 Seminare, in denen Sie eine Fülle von Informationen über die Welt der Diamanten und des Diamanthandels erhalten.

Mit Ablegung beider Fachprüfungen sind Sie berechtigt, das nationale Diplom "GEMMOLOGE WIFI-AUSTRIA" zu erhalten, welches die anerkannte Basis für das europäische Diplom ist.

EUROPEAN GEMMOLOGIST
Auf Basis des nationalen Diploms kann durch eine einzige Zusatzprüfung, die in allen europäischen Mitgliedsstaaten der FEEG am selben Tag stattfindet, das international anerkannte Diplom zum "EUROPEAN GEMMOLOGIST" erworben werden.


 

MODUL 3: SCHMUCKKUNDE / VERKAUF

MODUL 4: STILKUNDE

 

DIPLOMIERTE/R JUWELENFACHMANN/FRAU
Diese Diplom kann nach Ablegung der Fachprüfungen zum „Gemmologen-WIFI-Austria" und „Qualifizierter Schmuckverkäufer" sowie nach Besuch der Stilkundekurse erworben werden

 


VORBEREITUNG zum SACHVERSTÄNDIGEN
für Juwelen, Edelmetalle und Edelsteine

Start: Mai 2008

 

VORAUSSETZUNGEN:

MODUL 1
Gemmologie
MODUL 2Diamantkunde
MODUL 3Schmuckkunde
oderKenntnisse des Gold- und Silberschmiedehandwerks (Lehrabschlussprüfung oder
Meisterprüfung), Kenntnisse aus Schulungen und Kursen in Verbindung mit
Handelserfahrung)
MODUL 4
Stilkunde: Antiker Schmuck, Antikes Silber
  
ALLGEMEIN
Mindestalter 25 Jahre, Unbescholtenheit
TEILNEHMER:
Ausschließlich:
  • Zukünftige Anwärter für eine Tätigkeit als Gerichtssachverständige und Sachverständige für Juwelen, Edelmetalle und Edelsteine

  • Bereits allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige der Fachgruppe 54 (Juwelen, Edelmetalle und Edelsteine)


SEMINARE:

Teil 1: PRODUKTKUNDE
Identifizierung von Edel- und Unedelmetallen (Prüfmethoden, Punzierung), Erkennung von historischen und neuzeitlichen Verarbeitungs- und Fasstechniken, Patente, Oberflächenveredelungen und -Verzierungen. Grundlagen der Ornamentik, der Heraldik und der Numismatik. Qualitätsbestimmung von Edelmetallobjekten, Ermittlung von Gebrauchsspuren und Schäden.
Praktische Übungen anhand von Beispielen.
13.-14.-15. März 2008


Teil 2: RICHTLINIEN ZUR GUTACHTENSERSTELLUNG
Identifizierung von Edelmetallen, Qualitätsbeurteilung von Edelsteinen, Schmucksteinen und organischen Schmucksubstanzen, sowie von Juwelen, Gold- und Silberwaren, Erstellen von Befund und Gutachten, Erarbeitung von Richtlinien zur Begutachtung und Schätzung von Juwelen und Edelsteinen, Arbeitsaufzeichnungen, Befund und Expertisen, Preisbewertung, Fachaufzeichnungen, Haftung. Praktische Übungen anhand von Beispielen.
09.-10.-11. Oktober 2008

ENGLISCH FÜR GEMMOLOGEN
Erlernen von gemmologischen Fachausdrücken zum besseren Verständnis von englischer Fach-literatur und englisch geschriebenen Expertisen.

Vorkenntnisse: Grundkenntnisse der englischen Sprache, Kenntnisse der Gemmologie.
05.-06. September 2008

MINERALOGISCHE GRUNDBEGRIFFE FÜR GEMMOLOGEN
08.-09. Mai 2009














Dieser Eintrag ist in folgenden Kategorien gelistet:
Vereine, Interessenvertretungen, Ämter
Sachverständige, Gutachter